Vorschläge für das Trauversprechen

1. Form

N. und NN., Ihr habt die kirchliche Trauung gewünscht und damit zum Ausdruck gebracht, dass Ihr Eure Ehe in der Verantwortung gegenüber Gott führen und nach seinem Willen fragen wollt. Ihr habt gehört, was im Sinne Jesu über Liebe zu sagen ist. Mit Eurem Ja-Wort versprecht Ihr, füreinander so einzustehen, wie Jesus Christus für uns einsteht.

Vor Gott und vor diesen Gliedern seiner Gemeinde frage ich Dich, NN.: Willst Du diese N., geb N. als Deine Ehefrau aus Gottes Hand nehmen, sie lieben und ehren, in guten und bösen Tagen sie nicht velassen und allezeit die Ehe mit ihr nach Gottes Willen führen, bis der Tod Euch scheidet, so antworte : Ja!

Bräutigam: Ja!

Vor Gott und vor diesen Gliedern seiner Gemeinde frage ich auch Dich, N., geb N.N.: Willst Du diesen N. als Deinen Ehemann aus Gottes Hand nehmen, ihn lieben und ehren, in guten und bösen Tagen ihn nicht verlassen und allezeit die Ehe mit ihm nach Gottes Willen führen, bis der Tod Euch scheidet, so antworte : Ja!

Braut: Ja!


2. Form

Liebe Frau N., lieber Herr N.
Sie beide haben sich die kirchliche Trauung gewünscht. Sie haben damit zum Ausdruck gebracht, dass Sie zu Ihrer Eheschließung stehen und Ihr Leben in der Verantwortung gegenüber Gott führen wollen. Gleichzeitig haben Sie damit eine besondere Verpflichtung für sich übernommen, indem Sie füreinander einstehen und bis zum Letzten sich füreinander einsetzen. Wenn Sie das versprechen wollen, dann bestätigen Sie das bitte mit Ihrem Ja.

Brautpaar (nacheinander): Ja!


3. Form

Liebe im Sinne Jesu kann unserem Leben Hilfe und Richtung geben. N. und NN., wollen Sie sich in Ihrer Ehe darauf verlassen bei allem, was auf Sie zukommen wird? Dann geben Sie sich die Hand und sagen: Ja!

Brautpaar (gemeinsam): Ja!

Gemeinde aus Verwandten und Freunden, wollen Sie N. und NN. als Ehepaar achten, sie in Ihre Gemeinschaft aufnehmen und ihnen zu Hilfe kommen, wenn es notwendig ist, dann sagen Sie: Ja!

Gemeinde: Ja!


4. Form

N. und NN., Sie haben gewünscht, dass wir heute hier zusammen sind. Sie bringen damit zum Ausdruck, dass Sie in Ihrer Ehe nach Gottes Willen fragen, auf seine Verheißung vertrauen und in allem füreinander da sein wollen, bis der Tod Sie trennt. Ich bitte Sie, das zu bekräftigen, indem Sie sagen: Ja, das will ich.

Brautpaar (nacheinander): Ja, das will ich.


Gegenseitig

Das sagen sich nacheinander beide (entweder beide A oder beide B):

A
) Ich will dich als meine Ehefrau (meinen Ehemann) von Gott annehmen. Ich will mein Leben mit dir teilen. Ich will mit dir lachen und weinen. Ich will mit dir reden und schweigen. Ich will immer bei dir bleiben.
Dazu helfe mir Gott.
*
oder B)
Lieber M. (liebe N.), ich will dir treu sein und ich will ehrlich zu dir sein. Ich möchte dich respektieren und dir vertrauen, dir helfen, dir zuhören und für dich sorgen. Ich will mein Leben mit dir teilen in der Fülle und im Mangel. Ich will dir vergeben, wie uns vergeben wurde. Gemeinsam mit dir will ich versuchen, uns selbst, die Welt und Gott besser zu verstehen, so dass wir gemeinsam Gott und unseren Mitmenschen dienen.
Dazu helfe mir Gott.
*
oder C) wird im Wechsel von beiden, also insgesamt nur einmal gesprochen

Ich habe mich dir anvertraut.
Ich will mit dir zusammen leben.
Ich will so leben, dass du mir vertrauen kannst, und ich will dein Vertrauen nicht missbrauchen.
Ich will dir Geborgenheit schenken und in guten wie in schweren Zeiten für dich da sein und zu dir stehen.
Ich will darauf verzichten, über dich verfügen zu wollen und dich nach meinen Vorstellungen zu formen.
Ich will deine Eigenständigkeit akzeptieren und achten.
Ich will versuchen, Probleme nicht zu verdrängen, sondern gemeinsam mit dir zu lösen.
Ich weiß, dass es nicht immer leicht sein wird, wenn ein Tag wie der andere ist, wenn Verstehen mühsam wird und Freude rar; aber ich möchte bereit sein zu wirklicher, bedingungsloser Liebe und ich hoffe, dass unsere Liebe zueinander ein Leben lang währt.
Ich vertraue darauf, dass Gott, der uns zusammengeführt hat, unsere Ehe auch erhalten wird durch seine Hilfe.


Evangelische Martinsgemeinde Heuchelheim - Schulgasse 4 - 35452 Heuchelheim
Telefon (0641) 9 60 57 60 - eMail ev.martinsgemeinde.heuchelheim@ekhn-net.de
www.heuchelheim-evangelisch.de

Diese Seite drucken