Startseite | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Hilfe   
Suche:



Die Martinsgemeinde
    Ein Rundgang
    Die MitarbeiterInnen
    Gemeinde-Gruppen
       Kindergottesdienst
       Konfirmanden
       Konfi-Helfer
       Frauentreff
       Die Frauenhilfe
       Kirchenchor
       Posaunenchor
       AG Kirchenbücher
       Jungschar
    Der Kletterturm
    Pretzsch a.d. Elbe
Aktuell
Termine
Gottesdienste
Gemeindebrief
Lebenslagen
Bilder-Galerien
Downloads
Kontakt



Konfirmanden

Der Unterricht für den neuen gemeinsamen Konfirmandenjahrgang Heuchelheim/Kinzenbach beginnt am Dienstag, dem 7. Juni 2018 um 15.00 Uhr im Gemeindehaus, Schubertstraße 3.
Im festlich-fröhlichen Gottesdienst am 17. Juni 2018 um 10.00 Uhr am Kinzenbacher Wald werden die Konfirmanden in unseren Kirchengemeinden eingeführt.

Wir fahren von Donnerstag, den 23. bis Sonntag, den 26. August 2018 zusammen mit 250 anderen Konfis aus dem Dekanat Gießen auf das Konfi-Camp in Mücke-Flensungen.

Der Vorstellungsgottesdienst, den die KonfirmandInnen zum Abschluss ihres Konfi-Jahres gestalten, wird am Sonntag, dem 12. Mai 2019 um 10.00 Uhr in der neuen Martinskirche in Heuchelheim gefeiert.

Der Konfirmationsgottesdenst mit Abendmahl wird am Sonntag, dem 26. Mai 2019 um 10.00 Uhr in Heuchelheim in der Martinskirche sein; die Konfirmation in Kinzenbach ist eine Woche vorher, am 19. Mai um 9.30 Uhr in der Kinzenbacher Kirche.


INFO

Im Konfirmandenunterricht arbeiten in unserer Gemeinde die Pfarrerin und ein Team von ehrenamtlichen Mitarbeitern mit den Konfirmanden. Ein wesentlicher Teil des Konfirmandenunterrichts ist der Konfipass, mit dem die Konfirmanden eingeladen werden, das Leben und Arbeiten in der Martinsgemeinde näher kennen zu lernen.
Neben dem wöchentlichen Unterricht im Gemeindehaus gibt es zwei Konfirmandenfreizeiten und eine Reihe von Projekten, bei denen die Jugendlichen kirchliche Arbeitsbereiche auch außerhalb der eigenen Gemeinde kennen lernen.

Weitere Informationen zu unserem Konfirmandenunterricht finden Sie hier.

 

Konfirmanden 2014 zu Besuch im buddhistischen Zent



Druckbare Version